Förster-Herrmann-Natur- und Erlebnispfad Tröstau

Vorschaubild

Länge: 2,5 km

Gehzeit: ca. 45 Minuten

Ausgangspunkt: Parkplatz am Waldbad oder Wanderparkplatz "Alte Silberhausstraße"
Markierung: Grüner Kreis auf weißem Feld

 

Die gesamte Wegstrecke ist ohne Steigungen bequem zu laufen. Ausgehend vom Wanderparkplatz "Alte Silberhausstraße" bis zum Freibad kann der Weg auch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

 

Tierweitsprung
Wer traut sich: Vergleiche Deine Sprungkraft mit der Sprungweite der Tiere des Waldes!

 

Baumtelefon - Holz überträgt ganz leiste Töne!
Das weiß auch die Hohltaube. Sie brütet in der Spechthöhle. Klettert ein Baummarder den Stamm hinauf, wird sie frühzeitig durch Kratzgeräusche gewarnt und fliegt davon. Probiert es selbst: Jeder stellt sich an ein Stammende. Kratzt und lauscht nun abwechselnd.

 

Dendrophon
Niemand baut eine Geige aus Kunststoff. Hier könnt Ihr mit eigenen Ohren hören, warum! Geigen werden aus wertvollem Klangholz gefertigt. Alle Hölzer haben ihren ganz eigenen Klang. Je nach Holzart, Länge und Dicke der verwendeten Holzstämme ergeben diese durch Anschlagen mit einem Holzhammer ganz unterschiedliche Töne. Musiziert mit den Klängen der Hölzer!

 

Tastpfad
Auf geht´s. Zieht Schuhe und Strümpfe aus und fühlt mit geschlossenen Augen, worauf eure nackten Füße laufen!

 

Astsofa
Dieses Sitzmöbel wurde im Rahmen einer Ferienaktion von Schülerinnen und Schülern aus Ästen von Sträuchern und Bäumen geflochten. Ganz nebenbei bietet dieses komfortable Astsofa auch Lebensraum und Unterschlupf für Igel, Blindscheichen und Eidechsen.

 

Darstellung des Wurzelsystems der Bäume
Die Baumkrone ist ein Flechtwerk von Wurzeln - der Baum wurde zur Anschauung verkehrt im Boden befestigt.